Willkommen!

Hinweis für Webseiten-Bearbeiter! Bitte gehen Sie nach der ersten Anmeldung im Webbaukasten zunächst auf XXX und machen Sie sich mit den Funktionen Ihrer neuen LBV-Webbaukasten-Seite vertraut.

Fledermäuse - unsere heimlichen Nachbarn

Wer gerne an einem milden Sommerabend einen Spaziergang macht oder im eigenen Garten den Feierabend genießt, hat auch in der Stadt gute Chancen die dunklen, lautlosen Schatten jagender Fledermäuse vorbeihuschen zu sehen. Dem interessierten Beobachter mag in diesem Augenblick so manche Frage durch den Kopf geistern: Wo kommen die Fledermäuse her? Wo schlafen sie tagsüber? Was fressen sie eigentlich? Sind sie vielleicht sogar gefährlich? Die LBV-Aktiven der Kreisgruppe Deggendorf Christian Hundschell und Ruth Waas haben deshalb zu einem Rundgang um den „Entenweiher“ am Waffenhammer in Deggendorf eingeladen. Unterstützt von der ehrenamtlichen Fledermausberaterin Margit Eiberweiser und ausgerüstet mit Fledermausdetektoren wurde eine Vielzahl jagender Fledermäuse in den angrenzenden Gärten, zwischen den Bäumen und über der Wasseroberfläche entdeckt. Vor allem für die Kinder unter den Teilnehmern war es faszinierend, die raschen und lautlosen Jagdflüge zu beobachten und die Ultraschallrufe der Fledermäuse live zu hören. „Viele Fledermausarten fühlen sich in unserer Nähe wohl,“ erzählt Christian Hundschell. „Sie können z.B. unter Holzverschalungen, hinter Fensterläden, in Rollladenkästen oder auch unter Dachziegeln Unterschlupf finden. Auch in Holzstapeln findet man immer wieder Fledermäuse. Andere Arten wohnen in alten Bäumen in Specht-Höhlen oder auch unter abstehender Rinde. Angst haben muss man vor Fledermäusen nicht. Unsere heimischen Arten fressen vor allem Nachtfalter und Mücken. „Wenn man eine verletzte oder geschwächte Fledermaus auf dem Boden findet“, sollten man sie aber nie mit der bloßen Hand anfassen, sondern immer dicke Handschuhe anziehen,“ erklärt Margit Eiberweiser, die sich auch regelmäßig um Findlinge kümmert. Wer noch Fragen zu Fledermäusen hat, selbst einen Holzkasten für Fledermäuse bauen möchte oder Lust hat nächstes Jahr bei der Kontrolle von Fledermauskästen des LBV im Landkreis zu helfen, kann sich gerne beim LBV melden unter niederbayern@lbv.de