Ihre Fragen - Unsere Antworten

LBV-Naturtelefon - 09174 / 4775-5000

Der heiße Draht zu (fast) jeder Frage rund um die Natur

Ehrenamtliches Vogelnotruftelefon für verletzte Wildvögel - 0171 / 4087252

Ihre Anlaufstelle für verletzte Vögel

LBV-Bezirksgeschäftsstelle Niederbayern - 09421 / 9892810

Ihr Ansprechpartner für regionale Anliegen aus dem Landkreis Deggendorf


Aktuelles aus dem Landkreis Deggendorf

Aktiv für eine freifließende Donau - LBV auf dem Donaufest

Donnerstag, 26.5.22 ab 10.00 am Dorfanger in Niederalteich

Seit vielen Jahren findet am Vatertag ein Fest für den Erhalt der freifließenden Donau statt.

Nach der Corona-Pause freuen sich alle, dass wir wieder zusammenkommen, feiern, uns austauschen und informieren können. Es gibt ein buntes Angebot mit interessanten Exkursionen, Infoständen, Musik, Essen und Trinken.

 

Wer Lust hat kann auch gut mit dem Fahrrad oder sogar mit dem Boot anreisen.

 

Auch der LBV hat einen Stand. Schaut doch mal bei uns vorbei. Wir freuen uns auf Euch!

Insektensommer 2022 - für Familien und Kleinegruppen

Samstag, 4.06.22, Start 10:00, 12:00 oder 14:00

Insekten beobachten, an einer bundesweiten Aktion teilnehmen und dabei noch die Natur vor der eigenen Haustür besser kennenlernen – all das vereint der „Insektensommer“.

 

2022 feiern wir das fünfjährige Jubiläum der Zählaktion und rufen vom 3. bis 12. Juni und vom 5. bis 14. August alle Insektenfans dazu auf mit uns Sechsbeiner zu zählen. Der Insektensommer ist eine Gemeinschaftsaktion von NABU und LBV und ihres Partners naturgucker.de.

 

Im Infohaus Isarmündung begleitet uns dabei fachkundig die Expertin Sarah Braun. Eine ideale Gelegenheit viel Spannendes rund um das Thema Insekten hautnah zu erleben und zu erfahren.

 

Leitung:  Sarah Braun

Treffpunkt: Theke Infozentrum Isarmündung, 3 Starttermine möglich

In Kooperation mit  dem Infozentrum Isarmündung

Werde mit uns zum Vogelkenner - Kurs Vogelartenkenntnis Bronze

vom 30. Mai bis 2. Juni, im Fränkischen Seenland, Muhr am See

Naturinteressierte, die mehr über Vogelarten lernen möchten, können sich jetzt zu unserem Kurs Vogelartenkenntnis Bronze anmelden. Der viertägige Kurs vermittelt bei Exkursionen und in Theorieeinheiten die Grundlagen der Ornithologie und richtet sich an Anfänger*innen in der Vogelbeobachtung. Die Teilnehmenden lernen rund 75 der häufigsten, heimischen Vogelarten in ihren verschiedenen Lebensräumen wie Wald, Agrarlandschaft, Siedlungsraum und Gewässer kennen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen sind bis zum 20.05.2022 per E-Mail möglich: 

Vogelartenkenntnis - Bronze -- Programmflyer
LBV-Vogelartenkenntniskurs2022Bronze-Pro
Adobe Acrobat Dokument 445.8 KB

Aufbau des Wiesenbrüterschutzzauns in Stauffendorf und Offenberg

01.04.2022 und 02.04.2022

Großzäune um Wiesenbrütergebiete dienen dazu, die Brut der vom Aussterben bedrohten Großen Brachvögel vor Fressfeinden, wie Füchsen, zu schützen. Im Landkreis Deggendorf gibt es die Gebiete bei Stauffendorf und bei Offenberg, die noch von wenigen Großen Brachvögeln besiedelt werden. Daher sind auch wie die letzten Jahre in diesen Gebieten vor der Brutzeit Elektrozäune aufgebaut worden. Koordiniert wird das Ganze von der Gebietsbetreuerin für die Wiesenbrüter im Donautal, Alina Rudolf. Am 01.04.2022 sind mit freiwilligen Helfern die Vorbereitungen für den Aufbau getroffen worden. Es sind Holzpfosten gesetzt worden und es ist weiteres Material zu den Flächen transportiert worden. Am Samstag, den 02.04.2022, konnten dann die 9 Ehrenamtlichen und die Gebietsbetreuerin damit beginnen die Plastikpfosten zu setzen und die Litzen, auf welche dann die Spannung angelegt wird, rundherum zu ziehen. Durch die tatkräftige Unterstützung der Helfer und trotz des bescheidenen Wetters, konnten beide Zäune am gleichen Tag fertig gestellt werden. Nun kann die Brut der Brachvögel starten!

 

Weitere Informationen zur Gebietsbetreuerin für die Wiesenbrüter im Donautal und Ihre Arbeit im Landkreis Deggendorf finden Sie hier. 

Wiedehopf gesehen? Bitte melden!

Foto: Rosl Rössner
Foto: Rosl Rössner

Der Wiedehopf ist heuer Vogel des Jahres. Wir möchten das gerne zum Anlass nehmen, gemeinsam Ausschau zu halten:

 

Sie hatten Glück und konnten einen Wiedehopf beobachten? Dann teilen Sie dieses Erlebnis mit uns und helfen so, den seltenen und beeindruckenden Vogel besser verstehen und schützen zu können.

 

Hier geht´s zur Meldeplattform.

Gedenken an einen Freund

Vor einem Jahr starb plötzlich und unerwartet unser Mitglied und amtierender Schatzmeister Dr. Norbert Ephan. Er fehlt uns bis heute. Deshalb wollen wir ihm hier noch einmal Raum geben und an ihn erinnern:  

 

Ursprünglich aus Thüringen, kam Norbert 1985 zusammen mit seiner Frau Jutta nach Bayern; 2006 schlug das Paar auf einer Hofstelle bei Schöllnach neue Wurzeln.

Diese ehemalige Landwirtschaft haben die Ephans in ein Naturjuwel umgewandelt und mit Hecken, Teich und Magerrasen Lebensräume für viele bedrohte Arten geschaffen.
Als Jutta schwer erkrankte, pflegte Norbert sie über mehrere Jahre bis zu ihrem Tod 2019.

 

Norbert war viel mehr als unser Kassenführer. Er hat im LBV jeden Ball aufgefangen, den wir ihm zugeworfen haben. In der Praxis, indem er maßgeblich an den Pflegemaßnahmen für die LBV-Flächen im Landkreis mitwirkte – wie auch in der Theorie, indem er zuverlässig für Recherchen und für die Erarbeitung neuer Themen zur Verfügung stand. Auch betreute er den Internet-Auftritt der Kreisgruppe. Sein Tag muss weit mehr als nur 24 Stunden gehabt haben, denn es gab da viel wissenschaftliche Neugier und immer noch genug Zeit, um sich der Erforschung von Moosen zu widmen.  Er war Natur- und Artenschützer mit Leib und Seele.

Mit Norbert haben wir einen sehr geschätzten und verdienten Vereinskollegen und guten Freund verloren. Er hinterlässt eine große Lücke.


Es ist uns ein großes Anliegen, das von ihm Geschaffene zu bewahren: Das Ehepaar Ephan hatte beizeiten seine „Naturoase Reindobl“ in die Stiftung „Nationales Naturerbe“ eingebracht, um sie dauerhaft für die Natur zu erhalten. Wir setzen uns als LBV-Kreisgruppe vor Ort dafür ein, dass die Grundstücke in Reindobl weiterhin in seinem Sinn für den Erhalt der Vielfalt entwickelt werden.

 

Wer mehr über Norberts Projekt(e) erfahren möchte, kann dies unter folgender Adresse: https://www.reindobl.de/

Ehrung für Günter Schreib auf der Bayerischen Delegiertenversammlung

von links: Helmut Beran, Gudrun Denlter, Günter Schreib, Norbert Schäffer, Foto:Waas
von links: Helmut Beran, Gudrun Denlter, Günter Schreib, Norbert Schäffer, Foto:Waas

Auf der Bayerischen Delegiertenversammlung des LBV in Amberg wurde Günter Schreib für sein langjähriges Engagement als Kreisgruppenvorsitzender geehrt. 

 

Über 20 Jahre lang hat er mit viel Herzblut und sehr charmant die Natur in seinem Heimatlandkreis unterstützt. Die Schutzgebiete des LBV konnten sich dank seines Organisationsgeschickes ganz im Sinne der Artenvielfalt entwickeln - egal, ob Wald oder Wiesenbrüterlebensraum. Mit großer Freude begeisterte er auch durch die Beiträge in Radio und Presse für die heimische Natur und Vogelwelt. Deshalb wurde er im Rahmen der letzten Jahreshauptversammlung zum Ehrenvorsitzenden der Kreisgruppe ernannt.

 

Norbert Schäffer, der Landesvorsitzende des LBV bedankte sich für das hervorragende Engagement mit einer persönlichen Auszeichnung.

 

 

Mitanand füranand - der Rundbrief für Niederbayern

Sein Name ist Mitanand Füranand, sein Anliegen ist informieren, anregen, vernetzen: der Rundbrief des LBV Niederbayern von den Kreisgruppen für die Kreisgruppen. Der Rundbrief richtet seinen Blick gezielt in die verschiedenen Regionen. Dorthin, wo es mit der Naturschutz-Arbeit in Niederbayern ganz konkret wird  mit ihren Erfolgen und Herausforderungen, mit ihren wiederkehrenden Aktionen, aber auch mit den Ereignissen, die spontanes, neues Handeln erfordern. Und dies alles mit dem beispielhaften Einsatz und Engagement von Menschen, die sich dem Erhalt der Natur und der Artenvielfalt verschrieben haben, wie sie auf den kommenden Seiten lesen werden.

 

Verfasserin: Petra Heike Schneider (LBV-Kreisgruppe Landshut)

Lernen Sie uns kennen - wir freuen uns, Sie bei einer unserer Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Unsere Artenschutzprojekte

Dank der Mitarbeit von Behörden, Landwirten und Ehrenamtlichen ist es unserer Kreisgruppe möglich, Artenschutzprojekte wie:

  • Wiesenweihe
  • Schleiereule
  • Fledermaus

zu betreuen. 

Unsere Biotope

Auch der Biotopschutz liegt unserer Kreisgruppe am Herzen.


Aktuelle News aus dem Naturschutz

lbv-news.jimdofree.com Blog Feed

Info-Hotline: Das LBV-Naturtelefon (Mo, 28 Jun 2021)
Blumenwiese (Thomas Staab) Blumenwiese (Thomas Staab) Sie haben Fragen rund um die Natur in und außerhalb Ihres Gartens? Unser LBV-Naturtelefon steht Ihnen Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr zur Verfügung unter 0 91 74 / 47 75 - 5000
>> mehr lesen


Der LBV vor Ort in Bayerns Regionen

Wir sind flächendeckend in Bayern für den Naturschutz aktiv.

 

Ansprechpartner finden

Termine des LBV